Inhalt:
   

Homepage

Die Wanderung

Geschichte

Flora und Fauna

Besuchsregeln

Paleochora

 

 
   

Paleochora

An der Südwestküste Kretas, 26 km westlich von Agia Roumeli, liegt der kleine Ort Paleochora. Dieser Ort hat unter vielen Kretafreunden den absoluten "Kultstatus".

Landschaftlich liegt Paleochora wunderschön von Bergen eingebettet auf einer kleinen Landzunge, umgeben vom Libyschen Meer. Der Sandstrand gehört zu den schönsten der Insel. Dem Tourismus begegnet man hier auf eine vergleichsweise angenehme Art und Weise. Der Massentourismus, wie wir ihm von der Nordküste her kennen, hat es in den letzten zwanzig Jahren nicht geschafft, diesen Ort zu überrollen. Hier treffen wir eine ausgewogene Mischung aus Pauschaltouristen und Individualreisenden aus allen Ländern der Welt. Im Sommer verbringen hier viele Griechen und Italiener ihren Urlaub, was für die Qualität des Ortes spricht. 
Paleochora eignet sich in idealer Weise als Ausgangs bzw. Zielort für eine Samaria-Tour. Morgens um 6.00 Uhr fährt von Paleochora der Linienbus nach Omalos, zum Eingang der Samaria-Schlucht. Früh erreicht man den Abstieg und kommt den Touristenmassen zuvor. Die Wanderung kann man dann in einer kleinen Gruppe viel intensiver erleben. Nachmittags um 18.00 Uhr fährt das Linienboot von Agia Roumeli in Richtung Westen. Nach einer wunderschönen Stunde auf dem Meer kommt man in Paleochora an. Der Vorteil liegt auf der Hand, man erspart sich nach der anstrengenden Wanderung den Stress mit langen Boots und Busfahrten inmitten von Touristenmassen, die sich alle in Richtung Osten bewegen.

Weitere Informationen über Paleochora  :   www.paleochora.de

zurück nach oben !